schwungrad freiwilligendienst Ehrenamtsmesse

Im Mai 2010 begann in Ebersberg eine Seminarreihe unter der Bezeichnung „EFI – Erfahrungswissen für Initiativen“, das vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert wurde. Aus der Gruppe der Seminarteilnehmer bildete sich die Freiwilligenagentur „Schwungrad-Ebersberg e.V.“

Ziele und Aufgaben

Die Freiwilligenagentur arbeitet überkonfessionell und überparteilich. Der Verein Schwungrad Ebersberg ist seit Juli 2011 im Vereinsregister in München unter VR 203681 registriert und beim Finanzamt Erding unter der Steuernummer   StNr:114 / 110 / 70362 als gemeinnützig anerkannt. Er will das bürgerschaftliche Engagement in Ebersberg fördern mit den folgenden Schwerpunkten:

Wir informieren und beraten interessierte Bürgerinnen und Bürger über Engagementmöglichkeiten und vermitteln sie zu einer passenden Einsatzstelle

Unsere FA will den Bürgerinnen und Bürgern in Ebersberg einen einfachen Einstieg bei einer Vielfalt von Engagementmöglichkeiten aufzeigen, sodass sie sich durch bürgerschaftliches Engagement in der Kommune einbringen und zur Verbesserung der Lebensqualität in ihrer Umgebung beitragen können.

Wir unterstützen gemeinwohlorientierte Initiativen und Organisationen bei einer effektiven Freiwilligen-Koordination

Wir helfen gemeinnützigen Initiativen und Organisationen, die von Freiwilligen/Ehrenamtlichen getragen werden oder mit Freiwilligen/Ehrenamtlichen arbeiten, die Zusammenarbeit zu verbessern.

Wir helfen bei der Umsetzung neuer Ideen im bürgerschaftlichem Engagement

Neue Ideen und Ansätze, die für die lokale Situation wichtig erscheinen, werden gemeinsam mit Freiwilligen/Ehrenamtlichen und den lokalen Partnern umgesetzt. Dabei können auch neue Formen der Kooperation von Kommune, Wirtschaft und Bürgerschaft entstehen.

Wir treten öffentlich für bürgerschaftliches Engagement ein

Mit unserer FAG wollen wir die öffentliche Aufmerksamkeit und Anerkennung für die Leistungen des bürgerschaftlichen Engagements steigern. Wir mischen uns in die öffentliche und (kommunal-) politische Diskussion ein und vertreten die Interessen von freiwillig engagierten Bürgerinnen und Bürgern. Wir sind eng vernetzt mit lokalen Initiativen und Organisationen, der Stadt Ebersberg und dem Landratsamt. 

Unsere Partner sind dabei:

- "Freiwillige/Ehrenamtliche" Bürgerinnen und Bürger, die sich für freiwilliges Engagement interessieren oder bereits engagiert sind

- "Gemeinwohlorientierte Initiativen und Organisationen", an die Freiwillige/Ehrenamtliche vermittelt und die beraten/informiert werden

- "Spender" (Sponsoren, Zuschussgeber), z.B. Firmen, Gebietskörperschaften, Privatpersonen, Stiftungen, öffentliche Einrichtungen, Verbände

- "Projektpartner" z.B. Gemeinde, Landratsamt, Schulen, Vereine, Initiativen-

- "Breite Öffentlichkeit und lokale Medien"

Unser Arbeitsbereich

Gleich im ersten Jahr nach der Vereinsgründung wurde von uns die Ebersberger Ehrenamtmesse ins Leben gerufen. Auf dieser Veranstaltung, die seitdem jedes Jahr am ersten Oktoberwochenende stattfindet, können sich Vereine und Organisationen vorstellen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern in persönlichen Gesprächen Möglichkeiten für ehrenamtliche Tätigkeiten aufzeigen. Diese Messe ist sehr erfolgreich und hat viele Freiwillige zu einer passenden Tätigkeit in Vereinen, Organisationen oder Initiativen verholfen.

In unserer Sprechstunde dienstags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Familienzentrum Ebersberg können sich Interessierte ebenfalls beraten lassen, um geeignete ehrenamtliche Einsatzbereiche zu finden.